Das Palais des Papes

In Avignon steht der größte gothische Palast, in dem 9 Päpste in Folge gewohnt haben. Das Palais des Papes ist das Symbol des kirchlichen Eiinflusses auf den christlichen Westen im vierzehten Jahrhundert . Es wurde 1335  in weniger als zwanzig Jahren, hauptsächlich von Benedikt XII und Clemens VI, erbaut.  Im Palais des Papes, eine imposante Festung und ein prächtiger Palast , können 25 Räume besichtigt werden: der prunkvoller Festsaal in dem Feste und Zeremonie abgehalten wurden, Kapellen und die Wohnung des Papstes mit unbezahlbaren gemalten Dekorationen.

Der Papstpalast ist in der Regel täglich ab 9 Uhr geöffnet (9.30 Uhr vom 02. November bis 28. Februar).

 

Avignon Umgebung