Vauvenargues in der Provence

Provence / Vauvenargues

Am Schloss von Picasso

Vauvenargues liegt mitten in der kalkhaltigen Provence am Nordhang des Berges Sainte-Victoire, ca. 14 km östlich von Aix-en-Provence, südlich der Berge Ubacs und auf den kleinen Bach Infernet der stromaufwärts des Stausees des „Barrage du Bimont“, fließt.

Das Tal, das das Dorf umgibt, ist wunderschön und einladend. Auf den Wanderwegen, die Vauvenargues durchqueren, bieten sich schöne Spaziergänge an. Allerdings ist wegen der Brandgefahr die Umgebung des Berges Sainte Victoire im Juli und August geschützt.

Das Schloss von Vauvenargues

Außerhalb des Dorfes, eingebettet im Grünen, scheint das Schloss von Vauvenargues den Eingang zum Tal zu bewachen. Flankiert von zwei Rundtürmen aus dem 14. Jahrhundert und umgeben von einer Burgmauer aus dem 16. Jahrhundert, geht die bewegte Geschichte des Schlosses auf die Grafen der Provence zurück. Im 13. Jahrhundert gehörte die Burg den Erzbischöfen von Aix und im 18. Jahrhundert schenkte sie Ludwig XV. einem gewissen Joseph de Clapiers für seine guten und loyalen Dienste während der Pest im Jahr 1720.  Nach der Revolution hat das Schloss mehrere Male den Besitzer gewechselt bis es im Jahr 1958,  von Pablo Picasso gekauft wurde und er es nach seinem Willen zur letzten Ruhestätte machte. Er wurde 1973 im Parkschloss neben Jacqueline Picasso (zweite und letzte Ehefrau und sein meist dargestelltes Model) begraben. Das Schloss ist heute noch im Privatbesitz der Nachkommen von Jacqueline Picasso aus erster Ehe und kann leider nicht besichtigt werden.

In Vauvenargues können Sie das moderne Ferienhaus mit Gemeinschaftspool PRV091 mieten.