Reiseinfos

Die Gegend um Oppède im Lubéron in der Provence

Oppède Oppède gehört zum Département Vaucluse in der Provence und hat ca. 1500 Einwohner. Es liegt zwischen Maubec und Ménerbes im Parc Régional du Luberon. Oberhalb von Oppède liegt das alte Dorf Oppède-le-Vieux.  Der Ort „Oppeda“ von Oppidum wurde erstmals in 1008 erwähnt, was auf eine bedeutende römische Besetzung hinweist. Oppède ist das typische Beispiel eines Märtyrerdorfes, Ende des 14. Jahrhunderts wurde es komplett zerstört und verbrannt. Oppède-le-Vieux ist ein altes und prächtiges Dorf, das auf einem Ausläufer des Luberon liegt. Gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Burg aufgegeben, dann allmählich durch die Plünderung der Bewohner ruin... weiterlesen

Saint-Raphaël

Saint-Raphaël Saint-Raphaël ist ein klassifizierter Badeort an der Côte d’Azur im Süden Frankreichs. Er liegt zwischen der Film-Metropole Cannes und Saint-Tropez und ist als Seebad wie auch als Winterkurort bekannt. Mit Sandbuchten und Felsen erstreckt sich der Ort auf ca. 36 km zwischen dem Massif de l’Estérel und der Mittelmeerküste. Im Westen ist Saint-Raphaël mit Fréjus zusammengewachsen und im Osten grenzt er an den Ort Agay und den Berg le Dramont. Die Küste in Richtung Cannes, auch Les Calanques genannt, ist hauptsächlich felsig und die kleineren Buchten östlich vom großen Jachthafen Santa Lucia sind im Sommer sehr beliebt. Die Ortsmitte befindet sich ... weiterlesen

Aiguines - die Pforten zu den Gorges du Verdon

Aiguines Aiguines ist die Pforte zu den Gorges du Verdon und liegt oberhalb des Lac de Saint-Croix  im Département Var in Südfrankreich. Die kleine Gemeinde mit kaum 300 Einwohnern gehört zum Regionalen Naturpark Verdon. Vom Dort, genießt man einen hervorragenden Blick über den See. Aufgrund seiner Lage auf der Hochebene Plan de Canjuers, wurde der Ort beim Aufstauen des Sees verschont und die Häuser konnten erhalten werden. Das eckige Schloss mit vier Türmen und bunten Dachziegel ist das Wahrzeichen von Aiguines und seit 1993 Denkmalgeschützt. Das Schloss im Renaissance Stil ist in Privatbesitz und kann leider nicht besichtigt werden. Im großzügig angelegten Park,... weiterlesen

Aups in der Provence

Aups in der Provence Aups ist ein Dorf mit Charakter im Norden des Départements Var am Fuße des Berges Espiguières und in einer privilegierten Umgebung vor den Toren des Parc Naturel du Verdon. Trüffelmarkt in Aups Aups ist in der gesamten Region für seinen berühmten und mit Spannung erwarteten Trüffelmarkt der von November bis März stattfindet, bekannt. Aber auch andere kulinarische Spezialitäten wie z.B. Wein, Honig und Olivenöl werden auf den Wochenmärkten am Mittwoch- und Samstagvormittag und auf den Nachtmärkten auf dem Rathausplatz, angeboten. Wenn Sie durch die malerischen alten Gassen des Dorfes schlendern, werden Sie wunderschöne alte Türen, kunstvoll... weiterlesen

Vauvenargues in der Provence

Am Schloss von Picasso Vauvenargues liegt mitten in der kalkhaltigen Provence am Nordhang des Berges Sainte-Victoire, ca. 14 km östlich von Aix-en-Provence, südlich der Berge Ubacs und auf den kleinen Bach Infernet der stromaufwärts des Stausees des „Barrage du Bimont“, fließt. Das Tal, das das Dorf umgibt, ist wunderschön und einladend. Auf den Wanderwegen, die Vauvenargues durchqueren, bieten sich schöne Spaziergänge an. Allerdings ist wegen der Brandgefahr die Umgebung des Berges Sainte Victoire im Juli und August geschützt. Das Schloss von Vauvenargues Außerhalb des Dorfes, eingebettet im Grünen, scheint das Schloss von Vauvenargues den Eingang zum Tal zu ... weiterlesen

Eygalières in der Provence

Eygalières liegt etwa 10 km südöstlich von Saint-Rémy-de-Provence und ist eines der schönsten Dörfer der Alpillen. Es befindet sich auf einem Felsvorsprung und ist von den wunderschönen Landschaften der Alpilles mit Olivenbäumen, grünen Täler und Weinbergen umgeben. Von Weitem werden Sie den Glockenturm und die Statue der Jungfrau auf dem Gipfel des Felsen sehen und ein charmantes Dorf,  das seine Authentizität mit alten Steinhäusern bewahrt hat, entdecken. Durch die Hauptstraße erreichen Sie das alte Dorf, die Burgruine, den Vorplatz des Bergfrieds und die Kirche Saint-Laurent. Etwas unterhalb befinden sich die Chapelle des Pénitents aus dem 17. Jahrhundert un... weiterlesen

L'Isle-sur-la-Sorgue in der Provence

L’Isle-sur-la Sorgue liegt östlich von Avignon im Lubéron in der Provence und ist ein unumgängliches Ziel für Schnäppchenjäger, Trödler, Kunstliebhaber oder einfach für Liebhaber schöner Objekte. Es gibt fast 300 Antiquitätenhändler in dieser kleinen Inselstadt am Fuße der Hochebene des Vaucluse, die von mehreren Kanälen, die von der Sorgue gespeist werden, durchquert wird.  Der Fluss umarmt die Stadt. Beim Flanieren und Bummeln durch die engen und alten Straßen, auf den kleinen Brücken und vorbei an moosigen Wasserrädern und Gebäuden im gotischen- oder Renaissance Stil, werden Sie all ihren Charme bewundern können.  Reizvoll sind auch die kleinen Cafés... weiterlesen

Pourrières bei Aix-en-Provence

Pourrières liegt am Rande des Départements Bouches-du-Rhône, östlich des Bergzugs Sainte-Victoire, der Cézanne so sehr am Herzen lag, und Aix-en-Provence. Durch die Hanglange blickt man auf eine durch den Fluss Arc bewässerte Weinberg-Ebene.  Das Dorf wurde bereits im Jahr 1145 benannt und der Name Pourrières kommt vermutlich aus dem latainischen Campi Putridi oder aus dem provenzalischen pòrri (was so viel heißt wie Lauch auf Französisch). Bei einem Spaziergang durch die engen Straßen des Dorfes werden Sie an einigen typisch provenzalischen Steinhäusern vorbeilaufen. Im oberen Teil des Dorfes, nachdem man die steilen Sträßchen hoch gelaufen ist, erreicht man d... weiterlesen

Valréas in der Provence

Valréas ist die nördlichste Gemeinde im Département Vaucluse in der Provence, ist aber von den Départements  der Drôme umschlossen und deshalb eine Exklave des Départements Vaucluse. Der Ort liegt südlich von Montélimar und etwa 14 km von Nyons entfernt, bis zum Mont-Ventoux sind es ca. 40 km. Papst Johannes XXII, der Papst der in Avignon residierte, kaufte 1317 das Gebiet um Valréas. Es blieb bis zur französischen Revolution in päpstlichem Besitz und 1802 wurde Valréas definitiv als Enklave des Papsts bezeichnet, da sich die Bewohner weigerten mit Frankreich integriert zu werden.   Aufgrund der tausendjährigen Geschichte, bietet Valréas ein reiches Erbe au... weiterlesen

Die Ockerfelsen in Roussillon

Das kleine provenzalische Dorf Roussillon in der Nähe von Gordes liegt etwas nördlich vom Luberon auf der Strecke von Aix-en-Provence nach Apt. Das Dorf bietet einer der landschaftlichen Höhepunkte von einem Aufenthalt in der Provence: die Ockerfelsen mit ihrem grandiose Farbenspiel in verschiedenen Farbtöne und bizarren Formen. Vom Dorf aus, können Sie in wenigen Minuten zu Fuß einen beschilderten Rundweg durch die Ockerbrüche (Sentier des Ocres), erreichen. Ziehen Sie dafür nicht ihre besten Schuhe und Kleider an denn danach ist alles von einer dünnen Staubschicht überzogen. Roussillon liegt auf einem Bergrücken und die Ockerfarbe auf den Häusern und die engen... weiterlesen

Feriendomizile in Südfrankreich

Boot in St. Tropez
Casteou dou Souleou oder Maison Foncin in Cavalaire
Les Issambres Strand