Strände an der Halbinsel von Saint-Tropez

Die Halbinsel von St. Tropez hat ganz unterschiedliche, schöne, spektakuläre, wilde und private Strandabschnitte, teilweise umgeben von Naturschutzgebiet und Weinfeldern.

Der Strand von Canébiers im Norden ist nicht so leicht zu finden, fast schon ein Geheimtipp für einen autenthischen Strand. Die Badebucht mit dem Anwesen von Brigitte Bardot ist nicht spektakulär, aber ausgesprochen erholsam.
Es geht hier seicht ins kristallklare Wasser ab, es gibt eine Badeinsel und einige schattenspendende Bäumchen. Der Blick geht über die Bucht von St. Tropez in Richtung Ste. Maxime und Maurenmassif. Ab- und zu verirrt sich ein Eisverkäufer an den Strand, aber eigentlich muß man sich hier selbst versorgen. Es macht Spaß, die Bucht bis zum beeindruckenden Friedhof von St. Tropez entlang zu gehen, an Anwesen entlang zu laufen, die von der bewegten Zeit der 60er Jahre erzählen können.

Aufregender geht es dann schon an den berühmten goldenen Stränden der Ostseite der Halbinsel von St. Tropez zu. Hier finden Sie den längsten, feinsandingen Strand der Halbinsel, den Plage Pampelonne. Beliebt sind private Strandbschnitte wie beispielsweise Plage de Tahiti, Nikki Beach, mit Liegen, Restaurants und Bars, an denen man es sich tagsüber schon gut gehen läßt und einige Berühmtheiten trifft, wenn man sie denn erkennt. Dafür ist der Club 55 besonders bekannt.
Yachten liegen vor den Stränden und lassen ihre wichtigen Besitzer nur erahnen. An der Pointe de la Bonne Terrasse mit dem urigen Snack Restaurant Le Migon geht es dann schon beschaulicher zu. Landschaftlich eine wunderschöne Region, da direkt hinter dem Meer und den schmalen Dünen meist die Weinfelder beginnen und man sich rasch zurück ziehen kann.

Vom Plage Escalet, dem netten Naturstrand mit smaragdgrünem Wasser und vielen kleinen Strandplätzen führt ein Fußweg ca. 20 Minuten zum Cap Taillat. Das Cap Taillat ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und man hat von dieser kleinen Halbinsel einen schönen Blick. Hier ist auch im Sommer nicht viel los, ein Sandstrand auch für FKKler.

Im Süden der Halbinsel von St. Tropez, bei La Croix Valmer kann man am beliebten feinsandigen Familien-Sandstrand von Gigaro wunderbar schnorcheln wie auch Kleinkinder baden lassen. Ein gutes, uriges Restaurant "Le Refuge" wird von Kunden empfohlen. Läuft man von hier auf dem "sentier littoral", ein schmaler Wanderweg im kühlen Schatten der Pinien, an der Küste in Richtung Cap Lardier, dem äußersten Zipfel der Halbinsel von St. Tropez weiter, findet man immer wieder kleine, einsame Badebuchten.
Der beliebte Strand "débarquement" ist ein langer Sandstrand, teilweise mit privaten Strandabschnitten. Er erstreckt sich bis zum Hafen von Cavalaire. Der Strand ist an manchen Stellen außergewöhnlich breit und in kleinen Restaurants und Bars zu Beginn des Strandes kann man ungezwungen essen und in hübschen Läden Badeaccessoires kaufen. Vom Landungssteg legen in den Sommermonaten die Ausflugsboote in Richtung Hyèrische Inseln ab und an.

Von dem Ferienhaus COT101 in La Croix Valmer hat man einen weiten Blick bis hinüber zur Halbinsel von St. Tropez. Die Villa COT126 steht auf einem großen Grundstück mit privatem Pool und Blick ins Grüne.